What to wear at a Russian bookstore: 9 picks

Schreibe einen Kommentar
Fashion

Wondering what to wear at the Russian bookstore in Paris? 9 picks for a faboulous outfit. From Mykita-glasses to “Aljonka”chocolate

Was trägt man in der “Librairie Russe” in Paris? 9 Ideen für ein fabelhaftes Outfit. Von der Mykita Brille zur “Aljonka”-Schokolade

Librairie Des Editeurs Reunis Paris (Foto: Anna Pietschmann)

The Russian Bookstore “Librairie Des Editeurs Reunis” in the 5th Arrondissement, Paris.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egal, ob man russisch spricht oder nicht – die russische Buchhandlung „Librairie Des Editeurs Reunis“ in Paris ist ein Erlebnis. Hier gibt es eine große Auswahl an neuen und Secondhand-Büchern auf Französisch und Russisch. Novellen, Essays und Bildbände über russische Kultur, Gesellschaft und Politik.

Either, if you speak Russian or not, next time you are in Paris you should stop by at the „Librairie Des Editeurs Reunis“. That Russian bookstore stocks a wide range of new and second-hand books in French and Russian, from novels and essays on Russian society, culture and politics to coffee table books.

9 Picks for the Russian bookstore in Paris

Structured, with rolled trims: Chloé Chunky-knit sweater in navy via mytheresa.com/ J.W. Anderson skirt via Emeza/ Maison Martin Margiela Moccasins/ Mykita “Phoebe”glasses/ Yashkathor-hat/ Tolstoys “War and Peace” via amazon.de/ Mac lipstick in “Russian red” via douglas.de/ “Aljonka chocolate” via alibaba.com/ Henry Holland suspender tights via Topshop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schönste am Laden ist die  Atmosphäre: Nostalgisch, schwermütig, ein Laden wie aus dem vorletztem Jahrhundert. Als Dame von Welt geht man im obigen Outfit durch. Die Zutaten: Ein kurzgeschnittener Rolli von Chloé, dazu ein A-Linien-förmiger Rock von J.W-Anderson und flache, glänzende Margiela-Moccasins mit fancy Plexiglas-Sohle. Ladies mit Sehschwäche und schmalem Gesicht (!) tragen eine runde Brille von Mykita. Macht nicht unbedingt hübscher, dafür aber interessant und schlau. Statt Tasche trägt man Tolstoys “Krieg und Frieden” in der Hand und auf dem Kopf einen Hut vom wunderbaren Design-Duo YashkaThor. Der Insider-Snack schlechthin: “Aljonka” Schokolade. Angeblich die liebste Süßigkeit vieler russischer Kiddies in den 80ern. Und für die ganz Mutigen: Ein Mac-Lippenstift in “Russian Red”  plus Strumpfhose mit aufgedruckten Strapsen von Topshop.

 

The ambiance of this old-fashioned „librairie“ is intriguing. Keep with the atmosphere by throwing on Chloés chunky knit sweater, a J.W.Anderson skirt and Margiela plexi-heel-moccasins . If you are visually impaired (and if you have a thin face !!!), go for round Mykita-glasses. They won’t make you look prettier, but interesting and clever. A Tolstoy-book (bilingual Russian-English), which you carry instead of a bag and a handmade hat by wonderful design duo YashkaThor gives your look a philosophical finish. Tipp: Leave that beautiful hat on. Even if it is hot inside. While rummaging through the shop, you can snack “Aljonka” chocolate. It is supposed to be the favourite chocolate of all the Russian kiddies (in the eighties)– and makes you look like an insider. And if you feel truly daring, pull on Topshop suspender-tights and Mac-lipstick. Colour: „Russian Red“ of course!

Les Editeurs Réunis
11, rue de Montagne-Ste-Geneviève,
75005 Paris,

Der Autor

Anna Ostrowski arbeitet als Journalistin in Berlin. Zuletzt war sie Head of Content und Editor in Chief des Burda Ventures SHOWROOM. Zuvor arbeitete sie über sechs Jahre bei der Zeitschrift ELLE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*