Chatelles: Die besten Slipper von Paris!

Schreibe einen Kommentar
Fashion

Sie sind super-bequem, tragen französische Poesie in sich und sehen todschick aus: Voilà die wunderbaren Slipper des Monsieur du Chastel. Ein Besuch im Showroom seines Labels Chatelles auf der Rue de Varenne.

 

Slipper-King: Francois du Chastel (Foto: Anna Pietschmann) von Chatelles

Links: Slipper-King: Francois du Chastel. Die Geschichte seines in 2012 gegründeten Labels begann mit einer Liebesgeschichte. Für seine Ex-Freundin ließ der ehemalige Investment-Banker Slipper anfertigen. Auf den Innensohlen ein Gedicht. Zwar liebte sie die Slipper über alles, verließ ihn jedoch. Tragisch. Seinen Liebeskummer kurierte der Franzose mit der Gründung seines Labels Chatelles. Rechts: Der pittoreske Treppenaufgang zum Showroom.

Showroom von Chatelles SS 14

Showroom von Chatelles. Auf der gleichen Etage des Altbaus befindet sich das Atélier der Firma.

 

Slipper von Chatelles SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

In die Ledersohle geprägt:”Je ne puis demeurer…loin de toi plus longtemps”– ein Zitat von Victor Hugo.  (“Ich kann nicht länger fern von Dir bleiben. “)

 

 

 

 

Chatelles-Slipper SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Wunderhübsch: Diese Slipper aus Lackleder (sind jetzt meine) und sehr viel robuster, als sie aussehen.

 

Slipper von Chatelles SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Bekleckst: Eine bunte Ode an Jackson Pollock.

 

Chatelles-Slipper SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Modell “Albert“, das Lieblingsmodell vieler französischer Moderedakteurinnen. Aus silber bedrucktem Wildleder.

Showroom Chatelles in Paris (SS 14)

Fußkleid mit Geschichte: Schon Könige trugen Slipper. Auch deswegen liebt Francois die Schuhe.

Chatelles SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Pippa Middleton, Chatelles-Slipper-Fan, schrieb eine Widmung ins Buch.

 

 

Chatelles Slipper SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Das Leder der Schuhe stammt aus Italien. In Portugal werden sie produziert. “Bessere Qualität, als in Frankreich”, sagt Francois du Chastel.

Slipper von Chatelles SS 14 (Foto: Anna Pietschmann)

Die Slipper gibt es entweder “plein” oder wahlweise mit Tasseln oder Initialien. Mit Tasseln verkürzen sie den Fuß optisch.

Chatelles SS 14

Statue im Flur. Mehr Infos gibt es auf der Chatelles-Website. mit Online-Shop.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Autor

Anna Ostrowski arbeitet als Journalistin in Berlin. Zuletzt war sie Head of Content und Editor in Chief des Burda Ventures SHOWROOM. Zuvor arbeitete sie über sechs Jahre bei der Zeitschrift ELLE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*