Für Nomadinnen: Dries Van Noten Fall 2013

Schreibe einen Kommentar
Fashion
Zirkus, Asien und Marlene Dietrich: Vor ein paar Stunden hat Dries Van Noten seine Herbst 2013 Kollektion auf der Pariser Fashion Week präsentiert.Kleider für umtriebige Frauen.

Zirkus, Asien und Marlene Dietrich: Gerade hat Dries Van Noten seine Herbst 2013 Kollektion auf der Pariser Fashion Week präsentiert.Kleider für umtriebige Frauen.

“Es geht uns nicht darum, einen ganzen Look zu kreiieren”, sagte der Belgier einmal zu Beginn seiner Karriere über seine Arbeit und die seiner fünf Kollegen. 1985 schrieben die “Antwerpen Six” Modegeschichte, als sie ihre Kleider in London präsentierten. Während in Europa zu dieser Zeit sexy Powerdressing en vogue war – Schulterpolster, hautenge Minikleidchen und Dallas-Föhnwellen – zogen die weiten, ungefälligen Kreationen dieser sechs Antwerpener die gesammelte Aufmerksamkeit auf sich.

Dries Van Noten, König des Mustermix, ließ sich schon damals vom Orient inspirieren: Sarongs, bunte Stoffe, Röcke über Hosen. Auch diese Kollektion hat die Van Noten- DNA. Oversize-Pullis über Jodpur-Hosen, Streifen-Schal zu Streifen-Jacket und hauchzarte Organzakleider mit Felleinsatz.

Am besten einfach selbst reinschauen. Hier ein Video der Amerikanischen Vogue:

Der Autor

Anna Ostrowski arbeitet als Journalistin in Berlin. Zuletzt war sie Head of Content und Editor in Chief des Burda Ventures SHOWROOM. Zuvor arbeitete sie über sechs Jahre bei der Zeitschrift ELLE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*